This page uses Javascript. Your browser either doesn't support Javascript or you have it turned off. To see this page as it is meant to appear please use a Javascript enabled browser.
advision_news

Login AdZyklopädie

Benutzer:
Passwort:
 
 

Spot des Tages

Spot des Tages
Sie wollen alle Spots genießen?
Hier registrieren!
 

Werbemarktanalyse Sammelobjekte 2019

Von Katja Ambos | 12. Juni, 2019
Werbemarktanalyse_Sammelobjekte_2019

Liebe AdVision-Freunde,

Das Werbevolumen für Sammelobjekte wie Briefmarken, Hefte, Kartenspiele oder Münzen ist rückläufig. Die größte werbende Anbietergruppe sind Münzhändler.

Die werbungtreibenden Anbieter von Sammelobjekten haben innerhalb eines Jahres insgesamt rund 26 Millionen Euro für Werbeschaltungen ausgegeben. Die Ausgaben sind im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um elf Prozent gesunken und setzen damit den rückläufigen Trend der beiden Vorjahre fort. Die Teilmärkte Briefmarken, Figuren, Hefte, Kartenspiele und Miniaturmodelle verfügen jeweils über Anteile zwischen fünf und acht Prozent am Gesamtvolumen. Annähernd die Hälfte der medialen Aktivitäten fokussieren Münzen. Hier zeigen sich die zurückgehenden Werbevolumina besonders deutlich: rund zehn Millionen Euro betragen in der Summe die Kürzungen innerhalb von drei Jahren.

Zeitschriften und Zeitungen transportieren fast die Hälfte der medialen Kommunikation. Die übrigen Werbemaßnahmen verteilen sich auf Internetbanner- und TV-Werbung. Die Anzahl der monatlich werbenden Marken bleibt über die Jahre relativ konstant mit durchschnittlich 19 bis 22 Anbietern. Den größten Anteil der Werbeausgaben stemmt der Münzhandel. Verlage sind mit rund 30 Prozent beteiligt.  

Die Anbieter DeAgostini und der BTN Versandhandel verzeichnen beide deutliche Volumenzuwächsen und trotzen damit dem Abwärtstrend. Zusammen mit MDM und eaglemoss bilden Sie die Riege der Topwerber. In der Gesamtbranche werben insgesamt neun Anbieter mit einem Volumen von über einer Million Euro, vier davon mit wachsenden Volumina.

Weitere Informationen finden Sie unter www.research-tools.net

Zu den Anfängen der Studie gelangen Sie hier:
Werbemarktanalyse Sammelobjekte 2019